Produktionsschule - triple fACtory - in der StädteRegion Aachen

Was ist eine Produktionsschule?

Die Produktionsschule ist keine Schule im herkömmlichen Sinne!

• Demokratischer Grundgedanke: Teilnehmer als vollwertige Mitarbeiter

• Selbstbestimmung: gemeinsame Entscheidungen aller Mitarbeitenden

• Produktion: Herstellung verschiedenster Waren und kennenlernen eines kompletten Produktionsprozesses – Ideensammlung, Konzeption und Planung, Durchführung

• Verschiedene praxisnahe Lernbereiche

Es gibt insgesamt drei Produktionsschulen in der StädteRegion Aachen.

• triple fACtory Nord: Alsdorf (VabW e.V.) und Herzogenrath (Nell-Breuning-Haus)

• triple fACtory Süd: Eschweiler (low tec und WABe e.V.)

• triple fACtory Mitte: Aachen (Sozialwerk Aachener Christen e.V., Picco Bella und Kolping)

Jeder Produktionsschule steht ein besonderer Ort mit historischer Vergangenheit zur Verfügung, der durch die gemeinsame Arbeit der Angestellten und Teilnehmer zu einem besonderen Erlebnis- und Lernort für Mitarbeiter und Besucher werden soll.

triple fACtory Nord

Die Produktionsschule Nord folgt hauptsächlich dem Motto „Urban Gardening“, also im weiteren Sinne die Gestaltung von Grünflächen, Parks, Friedhöfen usw.

In der Grünwerkstatt wird öffentliches Grün in der Stadt Alsdorf angelegt und gepflegt. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um standortnahe Friedhöfe sowie einen historischen Friedhof inmitten eines Landschaftsschutzgebietes .

Hinzu kommt mit „Cool und lecker“ ein Angebot leckerer Snacks für alle Mitarbeiter. Diese werden ebenfalls an kleineren Events und Märkten angeboten.

Unser Traum für die Zukunft: eine alte „Frittenbud“ zu erstehen, zu restaurieren und in Gang zu setzen, damit noch viel mehr von unseren Kochkünsten gegen Bares profitieren.

triple fACtory Süd

Die Produktionsschule Süd mit ihrem Erlebnisort Nothberger Burg folgt dem Motto „Mittelalter“. Hier werden hauptsächlich Produkte rund um das Thema Mittelalter hergestellt bzw. präsentiert, die von allen Mitarbeitenden gemeinsam konzipiert werden.

Die hergestellten Produkte sollen auf Themen-märkten wie Mittelalterfesten, Wikingerfesten oder historischen Handwerkermärkten verkauft werden. Die geplante Produktpallette kann vom historischen Holzspielzeug, Feuerschalen aus Metall, über Kräuter und Samen bis zum Brot, dass im mit Holz befeuerten Ofen an der Burg gebacken werden kann, alles mögliche umfassen, was zum Thema passt.

triple fACtory Mitte

In Kooperation mit dem Tuchwerk e.V. hat es sich die Produktionsschule Mitte zur Aufgabe gemacht, den ehemaligen Textilstandort in der ‚Stockheider Mühle‘ zu einem historischen Ausstellungs- und Lernort für Industriegeschichte in der Region zu entwickeln.

Um das alte Aachener Tuchwerk zu einem Erlebnisort zu machen, sind zunächst die Räumlichkeiten gemeinsam zu renovieren und zu gestalten. Zusätzlich werden Produkte entwickelt, die von den Mitarbeitenden selbst konzipiert, erstellt und vermarktet werden.

Ansprechpartner beim VabW e.V.

Sabine Bußmann
Gruppenleitung

Tel.: 02404 - 55 06 43
E-Mail: s.bussmann@vabw.de

Das Team der triple fACtory Nord

Michaela Siffert
Sozialpädogogin

Mobil: 0151 - 53 86 98 52
Email: m.siffert@vabw.de

 

Alireza Ghaytanchian
Sozialpädagogische Fachkraft

Tel.: 02404 – 55 06 66
Mobil: 0151 53 86 98 10
E-Mail: a.ghaytanchian@vabw.de

Melanie von Puttkamer
Berufe mit Pflanzen

Tel.:   02404 - 55 06 66
Mobil: 0151 - 53 86 98 56 56
E-Mail: m.puttkamer@vabw.de

Uwe Kohnen
Fachanleiter


Tel.: 02404 - 55 06 66
Mobil: 0151 - 53 86 98 47
E-Mail: u.kohnen@vabw.de

Dora Löbl
Berufe mit Pflanzen

Mobil: 0151 - 53 86 98 75
E-Mail: d.loebl@vabw.de

Trägerverbund




Partner